Beiträge zum Thema ‘ZumNachdenken’

Ich bitte höflichst darum sich diesen Text u das dazugehörige Foto anzuschauen: Hurricane vs. Bush Weiters möcht ich noch loswerden, dass Autofahren doch ab und wann einem tranceähnlichem Zustand nahe kommt, ist zumindest bei mir öfters so…

Am 22. September beehrte der brasilianische Autor Paolo Coelho unser schönes Land, das seit den letzten olympischen Spielen hoffentlich nicht mehr mit Australien verwechselt wird, mit seinem Besuch. Bekannt geworden ist er vor allem mit dem Welterfolg Der Alchemist und weiteren inspirierenden Büchern, die meistens von Gott & der Welt und allem, was es dazwischen
Vollständigen Beitrag anzeigen

Man lese sich bitte folgende(n) artikel durch und staune: Waffenverbot gelockert!

Hoi meine Freunde !! Hab mir gerade die Mühe gemacht den Artikel “Die Welt nach dem Irakkrieg” zu lesen. Solltet ihr auch unbedingt tun. Ist zwar ein bisschen was zu lesen, aber ich bin jetzt um einiges schlauer – wirklich gut geschrieben. Interessante Thesen & Ansichten !! Die Welt nach dem Irakkrieg lg huzo

Mhmmmmm…ich denke grade über das Thema “Gegenteile” nach, da ich eine Deutschstunde dafür vorbereite. Naja, und ich soll etwas über die Sache, quasi eine Sachanalyse, zu “Gegenteile” schreiben. Irgendwie schaff ich das nicht. Eigentlich weiß ich schon was ein Gegenteil ist, aber wenn man länger darüber nachdenkt, ist es schon ziemlich verwirrend. Wie definiert man
Vollständigen Beitrag anzeigen

Die größte Macht, die wir besitzen, ist die Macht, eine Wahl treffen zu können. Wenn du jemandem die Schlüssel für deinen Wagen gibst, dann kannst du dich nicht beschweren, wenn der andere damit wegfährt und du kannst nicht über das Fahrtziel entscheiden. Wenn du jemandem die Schlüssel für dein Glück gibst, indem du die Verantwortung
Vollständigen Beitrag anzeigen

Die Liebe eines Schmetterlings Die Liebe eines Schmetterlings legt sanfte Farbenschleier auf uns nieder. Die Sonne küsst sein glitzerndes Gefieder, sie schickt ihm tausend Regenbogen, die ihn auf seinen windigen Wogen sanft in die Höhe tragen und wenn er genug geflogen ist, ihn auf ein Blatt zum Schlafen betten, dunkelgrün und rund. Er träumt von
Vollständigen Beitrag anzeigen

Archiv