Beiträge zum Thema ‘Medien’

Kritisches TV-Intro des englische Guerilla-Künstler Banksy zur TV-Serie “The Simpsons” Hätt mir nicht gedacht, dass FOX diese Folge ausstrahlt… Quelle und Hintergründe: Basler Zeitung

Share

Böse, aber gute Lobpreisung von Extra 3 (NDR) auf den derzeitigen italienischen Staatschef 🙂

Share

Auf “Wut im Bauch” findet sich ein interessanter Beitrag zur KRONE und deren überraschend lautstarken Empörung über eine Abschiebung: Oft liest mensch in der Krone von zu lascher Asylpolitik, von Kriminalitätstourismus und dem Ruf des Volkes nach Mehr für ÖsterreicherInnen und Weniger für “Fremde”. Doch die Krone kann auch anders. Der Aufenthalt […] war also
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Spannender Artikel von Christian Stöcker über die “Generation Online” und Zensurversuche im Internet. Die Debatte um Ursula von der Leyens Gesetzentwurf gegen Kinderpornografie im Netz macht eine gesellschaftliche Kluft sichtbar: Die Generation Online will nicht länger akzeptieren, dass über sie hinwegregiert wird. Ein Generationenkonflikt wird sichtbar, der das Land noch Jahre lang spalten könnte. Die
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Treffender Beitrag zur derzeitigen politischen Stimmung in Österreich (Zeitung oder Land sei dahingestellt), Hervorhebungen von mir: Verschwörungstheorie die 2. Die Guru-Attentäter waren also Asylanten. So what? Steht das in irgendeinem kausalen Zusammenhang mit dieser Wahnsinnstat? Titelte man in der Vergangenheit vielleicht “Fritzl ist Nichtraucher” oder “Waldheim hat keinen Führerschein“? Wohl eher nicht. Welche Rolle spielt
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Die EU-Bürger sollen künftig in zehn Sprachen Zugang zu Zeitungen aus verschiedenen Staaten der Europäischen Union haben. Das ist das Ziel des neuen Internet-Portals Presseurop.eu, das EU-Kommissarin Margot Wallström in Brüssel eröffnete. “Um Informationen über Europa zu finden, steht den europäischen Bürgern kein transnationales Medium zur Verfügung”, bedauerte jüngst Marc Leijendekker, Redakteur der Rubrik “Europa”
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Der Statistikmeister Hans Rosling analysiert treffend die Medienhysterie rund um die Schweinegrippe, die sich z.B. im Vergleich zu den täglichen Tuberkulose-Toten als absolut überzogen darstellt. Eine passende Relativierung zu den reißerischen Schlagzeilen von heute, Österreich & Co., die mit Schlagzeilen wie “Killervirus im Anmarsch” versuchen, ihre Auflage zu steigern. Die weiteren Videos von Hans Rosling
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Inspiriert von der “New York Times-Aktion” der Künstlergruppe “The Yes Man” hat nun auch attac Deutschland diese Idee aufgegriffen und eine Ausgabe der Wochenzeitschrift DIE ZEIT vom 1. Mai 2010 erstellt und in ganz Deutschland verteilt: Am 21. März haben in rund 100 Städten Attac- und weitere Aktive konzertiert eine ganz besondere Ausgabe der Wochenzeitung
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Andy Bichlbaum und Mike Bonanno von “The Yes Men” haben ein ungewöhnliches Hobby: sie geben sich als Führungskräfte von Unternehmen aus, die sie hassen. Mit nichts anderem bewaffnet als mit ihren Anzügen verschaffen sie sich Zutritt zu Geschäftskonferenzen und parodieren ihre Erzfeinde auf extreme Art und Weise. Ihr Ziel ist es, die Zuschauer aufzurütteln und
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Zumindest verkündet dies eine Spezialausgabe der New York Times, die mit 4. Juli 2009 datiert ist. Weitere Schlagzeilen: US-Universitäten verlangen künftig keine Studiengebühren mehr. Harvard schließt seine Business School und mehr Radwege soll es in den USA auch demnächst geben: Online-Ausgabe ansehen / PDF-Version herunterladen (8 MB) Natürlich handelt es sich dabei nicht um eine
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

In der Late-Night-Show “Willkommen Österreich” vom 23. Oktober nahmen das Satirikerduo Stehrmann & Grissemann den Prinzessin-Diana-ähnlichen Hype nach dem Unfalltod von Jörg Haider zum Anlass, die Ereignisse satirisch zu betrachten: Dass dies heftige Reaktionen hervorrufen würde, war vorherzusehen. Dass Stehrmann & Grissemann dann aber auch noch einen Auftritt in Klagenfurt planten, war einigen doch zuviel:
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Soziale Netzwerke wie Facebook, myspace, XING oder szene1.at sind zwar mittlerweile weit verbreitet, haben es jedoch meiner Meinung nach (noch?) nicht geschafft, einen wirklichen lokalen Bezug herzustellen. Es ist zwar durchaus anregend, sich über das Internet mit Menschen aus anderen Regionen, Ländern oder Kulturkreisen auszutauschen; wirklich spannend wird es jedoch, wenn die neuen Technologien unser
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Wikileaks ist ein Ende 2006 anonym ins Leben gerufenes Projekt, das nach dem Wiki-Prinzip aufgebaut ist und „für die massenweise und nicht auf den Absender zurückzuführende Veröffentlichung von geheimen Informationen und Analysen” dienen soll. Primäre Ziele sind durch Unterdrückung geprägte Regimes in Asien, den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, Schwarzafrika und dem Nahen Osten. Wikileaks will
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

WestLicht. Schauplatz für Fotografie zeigt von 29. August bis 28. September 2008 die Ausstellung World Press Photo 08. Zu sehen sind die rund 200 besten Pressebilder des Jahres 2007, die im Rahmen des weltweit größten und renommiertesten Wettbewerbs für Bildjournalismus ausgezeichnet wurden. Die als Wanderausstellung angelegte Schau macht dieses Jahr Station an über 100 Orten
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Zuerst kommt der EU-Austritt. Was passiert dann? Das steht in einem unveröffentlichten Brief des künftigen Kanzlers von Christian Ortner, erschienen in DIE ZEIT, 24.07.2008 Nr. 31 Wien, im Dezember 2020 Von: Bundeskanzler Prof. Werner Faymann An: Frau Dr. Eva Dichand, Herausgeberin der Tageszeitung Krone heute Sehr geehrte Herausgeberin, liebe Eva! Das Wichtigste zuerst: Bitte bestell
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Bis jetzt war ich der Meinung, ich zahle monatlich 23,06 Euro an Rundfunkgebühren, damit der ORF u.a. seinen öffentlichen Auftrag wahrnehmen und ich mich dort auch über wichtige politische Ereignisse informieren kann. Seit jedoch Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und SPÖ-Parteichef Werner Faymann den Schwenk der SPÖ in ihrer EU-Politik mittels persönlichen Brief an Krone-Herausgeber Hans Dichand
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Ein oft genanntes Vorurteil über die USA lautet, dass deren Bewohner meist wenig Ahnung davon hätten, was außerhalb ihres eigenen Landes passiert. Dass diese Behauptung nicht ganz aus der Luft gegriffen ist, zeigt Alisa Miller, Vorsitzende von Public Radio International, im Rahmen einer TED-Präsentation. Wenn aus finanziellen Gründen ausländische Nachrichtenbüros geschlossen werden und mehr Sendezeit
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Neulich habe ich folgendes Video gefunden, in dem Franzosen die amerikanische Nationalhymne singen: Als ich mich dann gefragt habe, wer das wieso gemacht hat, bin ich auf den sogenannten “Pangea Day” gestoßen, der am 10. Mai 2008 stattfindet. Auf der zugehörigen Homepage http://www.pangeaday.org/ ist folgende Beschreibung zu finden: Pangea Day is a global event bringing
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share
Share

Gratiszeitungen erfreuen sich ja angeblich immer größerer Beliebtheit. In Wien beispielsweise wird einem bei fast jeder U-Bahn-Station die Heute-Zeitung angeboten. Die Wiener Linien mögen dies ja als Serviceleistung für ihre Kunden verstehen – ich jedoch finde, dass die dort gebotene journalistische und inhaltliche Qualität nicht Pulitzerpreis-verdächtig ist, sondern eher als Beleidigung für die Fahrgäste aufgefasst
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Die Ausstellung “Radical Advertising” zeigt, dass der Wechsel vom 20. zum 21. Jahrhundert einen radikalen Paradigmenwechsel in der Werbung markiert. Unter dem Vorzeichen der Globalisierung werden die 90er Jahre des 20sten Jahrhunderts zum Jahrzehnt der No-Logo-Bewegung und des Adbusting – ein Angriff auf die Vermüllung der semiotischen Umwelt mit Werbebotschaften. Geradezu federführend dabei war die
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Das Internet ist ein großartiges Informationsmedium: Audio-, Video- und Textarchive wie z.B. das Internet Archiv sind rund um die Uhr verfügbar; Zeitungen und Bücher (Projekt Gutenberg oder bspw. The Universal Digital Library) können auf Knopfdruck abgerufen werden und wer mit der Suche nach Informationen im Internet noch Schwierigkeiten hat, der kann mittlerweile die charmante Ms.
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Wer sich von euch gerne Dokumentationen ansieht, sollte mal einen Blick in das neue “True Films eBook” von Kevin Kelly werfen. In diesem werden über 200 Filme vorgestellt, ausgewählt nach “[…] documentaries that 1) surprise me, and 2) inform me.“. Neue Tipps werden regelmäßig auf www.truefilms.com veröffentlicht.

Share

Hab gerade einen interessanten Linktipp auf keinspass.twoday.net gefunden: […] Eine ganz besondere Empfehlung für all jene, die wie ich der televisionären Gleichschaltung überdrüssig sind: Fernsehkritik-TV Dieses monatlich aktualisierte Video-Blog nimmt sich in großteils kurzweiligen Beiträgen den schlimmsten TV-Ergüssen, die über den Äther geschossen werden, an. Bevorzugte Opfer der kritischen Berichterstattung sind Call-in Sendungen, Talk-Shows, Reality-Formate
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Hiermit oute ich mich: ich habe unseren Fernseher und Radio angemeldet und zahle dadurch 255,36 Euro Rundfunkgebühren pro Jahr an die GIS. Bin trotz einiger Vorbehalte nicht grundsätzlich gegen diese Gebühren, weil ich denke, dass v.a. eine hohe Versorgungssicherheit (auch in ländlichen Gegenden) und die Verbreitung von (v.a. politischen) Informationen besser bei einem öffentlichen Unternehmen
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

oder “Die Entstehung eines Werbeplakats” was ist heutzutage eigentlich noch authentisch?????

Share
Share
Archiv