Beiträge zum Thema ‘Finanzkrise’

Wie entstehen 442 Milliarden Euro? Ein Knopfdruck genügt! 1,5 Billionen Euro haben die Zentralbanken seit der Finanzkrise erschaffen. Sie gaben sie den Banken, die damit der Wirtschaft wieder auf die Beine helfen sollten. Doch bei Autoherstellern und Maschinenbauern ist das Geld nie angekommen. Wo ist es geblieben? Sehr lesenswertes Dossier über die Bankenhilfe im Rahmen
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Schon wieder ein Queen-Parodie? Ja, haben die das verdient. Ja, denn die „Bohemian Bancrupcy“ als Soundtrack zu einem mittlerweile guten Jahr Wirtschaftskrise ist gut gelungen. Reposted from zib21.com

Share

Während die US-Regierung Hilfspakete in Billionenhöhe zur Stabilisierung der Wirtschaft in der Finanzkrise verteilt, können sich die meisten Menschen (mich eingeschlossen) wahrscheinlich gar nicht wirklich vorstellen, wie viel eine Billion (=1000 Milliarden) Dollar  im Endeffekt wert ist. Solche Videos sind dann immer wieder ziemlich hilfreich, um die aktuelle Lage auch einmal visuell erleben zu können: reposted
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Das mit Spannung erwartete G20-Treffen in London am 2. April ist vorüber.  Die dort anwesenden Politiker sprachen von “Neuer Weltordnung“, “historischem Kompromiss” oder “Wendepunkt” im Hinblick auf die erreichten Ergebnisse. Ich bin mir da nicht so sicher, weil im Endeffekt nur noch mehr Geld in den Erhalt eines bestehenden (Finanz-)Systems gesteckt wird, anstatt dieses von
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Es ist August, eine kleine Stadt an der Riviera, Hauptsaison, aber es regnet – also ist die Stadt leer. Alle haben Schulden und leben auf Kredit. Zum Glück kommt zu einem Hotel ein reicher Russe. Er will ein Zimmer und legt 100€ auf dem Tisch, danach geht er sich das Zimmer anzuschauen. Der Hotelchef nimmt
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Inspiriert von der “New York Times-Aktion” der Künstlergruppe “The Yes Man” hat nun auch attac Deutschland diese Idee aufgegriffen und eine Ausgabe der Wochenzeitschrift DIE ZEIT vom 1. Mai 2010 erstellt und in ganz Deutschland verteilt: Am 21. März haben in rund 100 Städten Attac- und weitere Aktive konzertiert eine ganz besondere Ausgabe der Wochenzeitung
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Der Film Zeitgeist Addendum beleuchtet die Ursachen der derzeitigen Finanzkrise bzw. betrachtet das Geldsystem generell als Kern vieler Probleme in unserer Welt. Allerdings weiß ich nicht genau, wie ich ihn einordnen soll. Viele Gedanken sind für mich einleuchtend und nachvollziehbar, anderen wie z.B. Technologie als Lösung für alle Probleme stehe ich eher skeptisch gegenüber. Hier
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Quelle: Rogier van Bakel

Share

Jahrelang türmten Investoren Reichtümer und Risiken an – und gerierten sich, “Leistungsträger” genannt, auch noch als moralische Autorität, die den kleinen Leuten unternehmerische Tugenden predigten und deren “Vollkaskomentalität” verspotteten. Jetzt dürfen die Bürger diese “Leistungsträger” mit ihrem Steuergeld retten. Und im Extremfall zweigen diese sich auch noch von den Hilfsgeldern ein paar Millionen für ihre
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Zur Vorbereitung des G20-Treffens in London treffen sich wichtige Staats- und Regierungschefs der EU im Bundeskanzleramt in Berlin. Begleitet wird das Treffen von 30 Greenpeace-Aktivisten, die sich vor Ort für eine bessere Finanzierung des Klimaschutzes einsetzen. Auf einem mitgebrachten Banner ist zu lesen: “Wäre die Welt eine Bank, hättet Ihr sie längst gerettet!” Quelle: http://www.greenpeace.de

Share

„Der Film zeigt, dass es nicht reicht, auf die Lernfähigkeit der Verursacher der Krise zu vertrauen. Sie werden ohne effektive globale Regulierungen weiter die riskante Jagd nach schnellem Profit fortsetzen. Die Kosten trägt die Allgemeinheit. Die nächste schwere Finanzkrise ist so nur eine Frage der Zeit. Mit der Bankenrettung müssen daher strenge Auflagen verbunden sein“,
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Der Billion-Dollar-Song zur Finanzkrise, arrangiert mit der Microsoft Komponiersoftware “Songsmith” – ein vorfinanzierter Hörsturz: Die schönsten Melodien scheibt das Leben selbst! Jeder Mensch ist ein Künstler – also auch die Politiker und Banker: Melodien für Millionen. Und Krisenzeiten sind immer gute Zeiten für die Kunst. Thank you for the Music! Gefunden auf: www.kreidler-net.de

Share

Trying to fix problems caused by excess consumption with more spending is like telling a fat guy that the way to lose weight is to eat more donuts. Ask not what your country can spend for you, ask what you can spend for your country! In diesem Sinne viel Spaß beim Konsumieren! Auch wenns wahrscheinlich
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

So oder so ähnlich muss es wohl gewesen sein… Mandy besitzt eine Bar in Berlin-Kreuzberg. Um den Umsatz zu steigern, beschliesst sie, die Getränke der Stammkundschaft (hauptsächlich alkoholkranke Hartz-IV-Empfänger) auf den Deckel zu nehmen – ihnen also Kredit zu gewähren. Das spricht sich in Kreuzberg schnell herum und immer mehr Kundschaft desselben Segments drängt sich
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

gefunden auf extra3, der Satiresendung des NDR

Share

Besser könnte das Timing für den Filmstart von “Let’s make money” nicht sein – der Film zur Finanzkrise sozusagen. Dieser wird am 29.10. im Rahmen der Viennale uraufgeführt und verspricht spannend zu werden: Nach We Feed the World folgt Erwin Wagenhofer in Let’s Make Money der Spur unseres Geldes im weltweiten Finanzsystem: Wagenhofer blickt hinter
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Ich bin echt gespannt, wie lange der Einbruch an den Börsen noch so weitergeht. Glücklich kann sich derzeit noch schätzen, wer in den letzten Jahren den Verlockungen von hohen Aktiengewinnen nicht nachgegeben hat und auf traditionelle Anlageformen gesetzt hat. Trotzdem wird diese Krise an keinem von uns spurlos vorüber gehen – sei es nun durch
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Wikileaks ist ein Ende 2006 anonym ins Leben gerufenes Projekt, das nach dem Wiki-Prinzip aufgebaut ist und „für die massenweise und nicht auf den Absender zurückzuführende Veröffentlichung von geheimen Informationen und Analysen” dienen soll. Primäre Ziele sind durch Unterdrückung geprägte Regimes in Asien, den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, Schwarzafrika und dem Nahen Osten. Wikileaks will
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Droht uns eine Rezession? Erleben wir gerade den Zusammensturz des komplexen, weltweiten Finanzsystems? Der nachfolgende Film gibt Antworten auf die Fragen, wie unser Geldsystem entstanden ist und wie es noch heute funktioniert. “Gib mir die Welt plus 5 Prozent”. Die Geschichte vom Goldschmied Fabian 50 aufschlussreiche Minuten über den grundlegenden Fehler in unserem Geldsystem und
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Jeder weiß, was einem blüht, wenn das eigene Konto immer mehr ins Minus rutscht. Aber was passiert, wenn es sich beim Kontoinhaber um einen Staat wie z.B. die USA handelt? Im Jänner 2008 betrug deren Handelsbilanzsdefizit beispielsweise 58,2 Milliarden US-Dollar. Soll heißen, dass die USA eine Finanzspritze von ca. 2 Milliarden US-Dollar pro Tag brauchten,
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share

Derzeit vergeht kaum ein Tag ohne neue Meldung über Milliardenverluste von Banken, Versicherungen oder sonstigen Finanzunternehmen: – Investmentbank Merill Lynch: 6,7 Milliarden Euro, – der Mitbewerber Citigroup: 18 Milliarden Dollar oder – die US-Bank JPMorgan Chase: 1,3 Milliarden Dollar oder – die BAWAG in den Jahren 1995-2000: 1.451.320.376 Euro, um nur ein paar Beispiele zu
Vollständigen Beitrag anzeigen

Share
Archiv