Tag 11 – Vorbeifahrt an einer Stadt namens „Voorhout“, die uns trotzdem nicht zurückhaut !! – Mittagskaffee und etwas Essen in Haarlem ( VorStadt von Ansterdam ) mit netten , jungen aber hübschenb Bedinerinnen + Katzentragung !! – Truppenaufspalltungsaktion am Bahnhof Amsterdam -> Fehler !!! Während Stocki und Flo sich über Stunden hinweg um eine
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 10 – massives Gewitter ließ unser Zelt und unsere Hoden erbeben !! – Strandpartie wurde angezettelt ( mal ein Tag des Nichtstun ) – Maehaessiv hohe Wellen in die sich Huzo und Flo zu stürtzen wagten !! – Massiv Sandfrau aus ( wie könnte es auch anders sein ) Sand wurde von der Truppe
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 9 – Robert entlegigte sich noch seines Drangs und dann gings ab nach DEN HAAG !! ( in the left corner ….. ) – dreckige, schlecht beschilderte Provinzstadt (Ironie) mit massiv hohen und herzlichen Gebäuden !! – Im Zentrum war trotz der Tatsache das Sonntag war maehaessiv alles offen ( jedes zweite Shop )
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 8 – gemeinsame Truppenkultivierung ( 8-Tages-Bart ade !!) – Flo´s gedeit – Ab nach Gauda ( dort wo der Kas nicht wirklich her kommt ) – hinein ins Ländle – Vorbei am gigantischen Rotterdamer Hafen ( bist du depat ) – Gauda angekommen: Stadt, welche von musikalischen Ereignissen nicht genug bekommen kann ( Glockspiel,
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 7 – Versetzung des Truppenauto inklusive Truppe mit massiver Fähre über die Nordsee ( turn off the Autoalarm ) !! – kleines, nettes Kaff: Mittlebourg -> ein Städtchen um darin zu altern !! – 1. holländisches „Kaffeegeschäft“ gefunden und besucht 😉 – massives Timeing und Nachzahlung von 2 Gulden ersparte uns Strafzettel ( we
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 6 – Start in den wunderschönen Tag mit massiver Brüsselbesichtigung – Großßes, nettes, altes Städtchen, jedoch dreckig !! – Straße der Briefmarkensammler entdeckt !! – Suche nach ruhigem schattigen Cafe ging zu 100% daneben ( wurscht is a ) – 9 rostige Eisenkugeln entzückten unser Selbstwertgefühl !! – besichtigten als erste Menschen die verboten
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 5 – gutes und massives Frühstück stärkte unsere Figur -> oh behave !! – In Han-sur-Lesse schwang sich bis auf Stoog die Truppe in die Züge -> vormarsch in die Tropfsteinhöhle !! – Intensivste Titten und Mitten verhalfen uns zu krankesten Pornophantasien ( Renate und die Stalagtitten, usw … ) – Stoog indessen erforschte
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 4 – Gummibärchentest erfolgreich -> Abschreckung !! – Kabelbrand Truppenfahrzeug die Vierte: 1)Wartung auf den Auto-Zaum-Pix-Mann 2)Truppenauto wieder ok, jedoch Abschleppauto nicht mehr folglich Truppe schiebt LKW uns schiebt ( diese Ironie ) 3)wiederholter ungewollter Aufenthalt in Wiltz bei Müller-Sepp-Michel verzögerte unseren Tripp um -> nicht nennenswert – Belgien wir begrüßen Disch ! HHAALLLLOOOOO
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 3 – Massives Geburtstagsfrühstück Stockis füllte unsere Mägen mit diversen Köstlichkeiten der luxenburgischen Kitchen -> der Zucker sei unser, bzw. Zuckertod erfolgte in Belgien !! – Flo´s Identitätsfälschungsreurose wurde uns fast zum Verhängnis !! – Auf z´luxenburgi Städtle. Massive Besichtigungstour -> Parkniveau minus zwo, Nachte Museumsmenschen ohne Kopf 😉 – Kartenschreiberei !! – Huzo
Vollständigen Beitrag anzeigen

Tag 2 – Flo erwachte mit Sex-Gelüster – Tollwut-Fuß Flohaeschischis schäumt auf !! – Scheißplatz negativ – Frühstück in Strasbourg (F) geflügelte uns ein STRONGERSSON zu werden ( cafe´e nature e creme´e croisant e nix scheißen ) – Besichtigung Strasbourg´s ( massiver Dom + Kerzenlichtentzündung der Truppe ) -> hat eigentlich jede Stadt eine Vorhaut
Vollständigen Beitrag anzeigen

Archiv